Artikel speichern
Meta
Themen
Content-Quelle
Artikel Suchen
Newsletter abonnieren
ADVERTISEMENT
Beitrag Teilen
Auf Telegram teilen
Auf Whatsapp teilen
Per Email teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen

Fiat-Währungen

Wenn du in die Welt der Kryptowährungen einsteigst, hörst du vielleicht oft den Begriff „Fiat“. Die Definition von Fiat-Geld oder Fiat-Währung ist Geld, das von einer Regierung als gesetzliches Zahlungsmittel eingestuft oder zertifiziert wurde und von ihr unterstützt wird. Die Regierung ordnet also an, dass der USD, das EUR, der CHF oder eine andere Weltwährung als gesetzliches Zahlungsmittel gilt und akzeptiert wird, um öffentliche und private Schulden zu bezahlen.

Fiat-Geld wird unter anderem von den Regierungen und Zentralbanken ausgegeben und in Umlauf gebracht. Fiat-Geld ist nicht durch Gold oder Silber gedeckt, sondern durch die Regierungen, die die Währung drucken und herausgeben. Das kann gefährlich sein, denn die Länder neigen dazu, zu viel Geld zu drucken, um ihre Wirtschaft anzukurbeln, was zu Inflation führt. Fiat-Geld gibt den Regierungen die Macht, politische Massnahmen zu ergreifen, um Dinge wie Angebot, Liquidität und Zinssätze zu kontrollieren.

Es gibt verschiedene Arten der Fiat-Geldmenge, die in der Wirtschaftswissenschaft als „M“ bezeichnet werden. Es gibt vier Klassifizierungen der Geldmenge, von der höchsten bis zur niedrigsten Liquidität:

M1 – Dies sind die physischen Münzen und Banknoten, die in der Wirtschaft deines Landes im Umlauf sind, sowie das Geld, das über andere Medien wie Debitkarten und Girokonten verwendet werden kann.

M2 – Dazu gehört alles, was in M1 enthalten ist, aber zusätzlich noch Dinge wie Spareinlagen und Investmentfonds, die relativ schnell in Bargeld umgewandelt werden können.

M3 – Umfasst alles aus M1&M2, aber zusätzlich grosse Festgelder und institutionelle Geldmarktfonds, die weniger liquide sind.

M4 – M4 umfasst alle Bargeldbestände sowie alle Bankkonten.

Im Gegensatz zu Fiat-Währungen sind Kryptowährungen dezentralisiert. Das bedeutet, dass keine Währungsbehörde und kein Land die Verteilung oder Verwendung der Währung genehmigt hat oder ein Mitspracherecht besitzt. Kryptowährungen haben keine physischen Scheine oder Münzen, sondern sind vollständig digital. Kryptowährung ist kein gesetzliches Zahlungsmittel (in allen Ländern mit Ausnahme von El Salvador bis dato) und kann vielerorts nicht als Zahlungsmittel verwendet werden.

Sind Kryptowährungen besser als Fiat?

Kryptowährungen können Fiat-Währungen in allen Bereichen ersetzen. Kryptowährungen können als Wertaufbewahrungsmittel, Tauschmittel und Rechnungseinheit verwendet werden. Kryptowährungen und dezentralisierte Finanzen machen teure und ineffiziente Vermittler wie Banken überflüssig. Ausserdem wird der Wert einer Kryptowährung nicht von einer Regierung bestimmt, wie es bei Fiat-Währungen der Fall ist.

Viele Kryptowährungen haben jedoch Probleme mit der Transaktionsgeschwindigkeit und dem hohen Energieverbrauch. Die neue Technologie schreitet jedoch schnell voran, um diese Probleme zu lösen und ein Finanzsystem zu schaffen, das in jeder Hinsicht besser ist als Fiat.

Meta
Themen
Content-Quelle
Beitrag Teilen
Auf Whatsapp teilen
Auf Telegram teilen
Per Email teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Reddit teilen
ADVERTISEMENT

Weitere News

FOMO
"Fear Of Missing Out" - kurz FOMO genannt (Deutsch: Angst etwas zu verpassen) ist ein Begriff, der die Angst ausdrückt, die man verspüren kann, wenn man bei Handelsentscheidungen nicht schnell handelt. Genauer gesagt, st…
Flash Crash
Ein Flash Crash ist ein Marktzustand, bei dem der Preis eines Vermögenswerts (Aktien, Kryptowährungen etc.) innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums sehr schnell fällt.…
Falling Knife
Ein sogenanntes Falling Knife (Deutsch: Fallendes Messer) bezieht sich auf den Preissturz eines Vermögenswerts und bezeichnet eine Abwärtsdynamik auf dem Finanzmarkt. Man spricht von einem fallenden Messer, wenn der Prei…
FUD
FUD ist ein Akronym, das für "Fear, Uncertainty and Doubt" (Deutsch: Angst, Unsicherheit und Zweifel) steht. Es ist eine Strategie, um die Wahrnehmung bestimmter Kryptowährungen oder des Kryptowährungsmarktes im Allgemei…
Flippening
Das sogenannte "Flippening" ist ein hypothetisches Szenario, in dem die Marktkapitalisierung eines Kryptoassets die von einem anderen Kryptoassets übersteigt. Die Debatte besteht vorallem darin, ob Ethereum Bitcoin irgen…
Flipping
Flipping ist eine Anlagestrategie (die vor allem durch Immobilieninvestitionen bekannt wurde), bei der du etwas mit dem Ziel kaufst, es später mit Gewinn weiterzuverkaufen, in der Regel innerhalb eines kurzen Zeitraums. …
Fan Token
Fan-Tokens sind Kryptowährungen, die von bestimmten Sportteams ausgegeben werden und ihren Inhabern die Teilnahme an den Vereinsaktivitäten und den Erhalt von exklusiven Belohnungen und Rabatten ermöglicht. Vor allem die…
Fibonacci
Die Fibonacci-Retracement-Methode verwendet eine Reihe von Schlüsselzahlen, die Fibonacci-Verhältnisse genannt werden, um die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus eines Vermögenswerts/einer Aktie/einer Kryptowährung zu…
Falling Wedge
Falling Wedges (Deutsch: Fallende Keilen), auch bekannt als absteigende Keilen, haben eine deutliche Abwärtsneigung und eine bullische Tendenz im Vergleich zu symmetrischen Dreiecken, die keine erkennbare Neigung und kei…
Fundamental Analysis
Neben der technischen Analyse (TA) gibt es eine Methode, bei der man den zugrunde liegenden Wert eines Vermögenswerts untersucht, was sich Fundamental Analysis (Deutsch: Fundamentalanalyse) nennt. Im Gegensatz zur techni…
Fungible
Bei Kryptowährungen bedeutet Fungible (Deutsch: Fungibilität), dass ein Coin oder Token durch jeden anderen identischen Coin oder Token ersetzt werden kann.…
Futures
Sogenannte Futures sind Terminkontrakte, die die Möglichkeit einer standardisierten rechtlichen Vereinbarung über den Kauf oder Verkauf einer bestimmten Ware oder eines Vermögenswerts zu einem vorher festgelegten Preis z…
1 / 212

Abonniere unseren Newsletter und bleibe stets up to date über die aktuellsten Ereignisse aus den Bereichen Blockchain, Dezentralisierung, Digital Assets, Entrepreneurship und Investment.