Artikel speichern
Meta
Themen
Content-Quelle
Artikel Suchen
Newsletter abonnieren
ADVERTISEMENT
Beitrag Teilen
Auf Telegram teilen
Auf Whatsapp teilen
Per Email teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen

Bearmarket

Ein Bärenmarkt ist definiert als ein Markt, der in den letzten Monaten mindestens 20% seines Wertes gegenüber seinem vorherigen Höchststand verloren hat. Er wird häufig durch einen wirtschaftlichen Abschwung oder ein einmaliges Ereignis mit wirtschaftlichen Auswirkungen ausgelöst.

Manche vermuten, dass der Bärenmarkt seinen Namen von einem alten Sprichwort hat, das besagt, dass man das Fell eines Bären nicht verkaufen soll, bevor man den Bären gefangen hat. Andere glauben, dass der Begriff nach der Art und Weise benannt ist, wie ein Bär seine Beute angreift, indem er seine Pfoten nach unten schwingt.

Tatsache ist, dass Bärenmärkte von Zeit zu Zeit auftreten. Seit dem Zweiten Weltkrieg gab es an der Wall Street 13 Bärenmärkte (im Durchschnitt alle fünf oder sechs Jahre), die jeweils etwa 362 Tage dauerten – etwas mehr als ein Jahr.

Normalerweise korrigiert sich ein Bärenmarkt von selbst, und die Wirtschaft erholt sich recht schnell. Wenn die Aktienwerte jedoch weiter sinken, kann es zu einer Rezession kommen. Wenn die Wirtschaft über einen längeren Zeitraum nicht mehr wächst – in der Regel zwei Quartale oder mehr mit negativem Wirtschaftswachstum – spricht man von einer Rezession.

Beispiele der wichtigsten Bärenmärkte:

Die Grosse Depression, die 1929 begann, war einer der längsten und schwersten Wirtschaftsabschwünge der Welt. Erst in den späten 1930er Jahren begann sich die Weltwirtschaft wieder zu erholen. Manche behaupten, die US-Börsenkrise von 1929 sei der Auslöser gewesen, während andere behaupten, sie sei eher eine Folge als eine Ursache gewesen.

Der Wall Street Crash von 1929 war ein starker und unerwarteter Rückgang der Aktienwerte an der New Yorker Börse. Darauf folgte der Londoner Börsenkrach, der den Beginn der Weltwirtschaftskrise einläutete, auf die die „Roaring Twenties“ folgten, eine Zeit des Luxus nach dem Ersten Weltkrieg.

Der Absturz wurde durch die übertriebene Erwartung verursacht, dass der Markt weiter steigen würde, da immer mehr Menschen daran teilnahmen.

Die späten 1990er Jahre waren eine Zeit der raschen Expansion zahlreicher neuer Tech-Unternehmen, insbesondere Google, Amazon und Yahoo! Der S&P 500 stieg um fast 400%, bevor er im März 2000 um fast 50% abstürzte.

Die globale Finanzkrise von 2007-2008 war die schlimmste Bärenmarkt seit der Grossen Depression, die auf die Immobilienkrise und die übermäßige Risikobereitschaft der Finanzinstitute zurückzuführen war. Die Rezession spitzte sich im September 2008 zu, als die Investmentbank Lehman Brothers Konkurs anmeldete und damit eine weltweite Bankenkrise auslöste.

Der S&P 500 verlor infolge dieser Ereignisse etwa die Hälfte seines Wertes, aber der Markt begann 2009 wieder zu steigen und trat in einen Bullenmarkt ein, der bis Februar 2020 andauerte.

Im Dezember 2017 stürzte Bitcoin innerhalb weniger Tage von etwa 20.000$ auf knapp über 3.200$ ab und wurde damit zu einem der bekanntesten Krypto-Crashs. Danach stieg der Preis an und erreichte im April 2021 etwa 65.00$ pro Coin, bevor er im Mai auf unter 32.000$ fiel.

Meta
Themen
Content-Quelle
Beitrag Teilen
Auf Whatsapp teilen
Auf Telegram teilen
Per Email teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Reddit teilen
ADVERTISEMENT

Weitere News

Was ist Bitcoin
Bitcoin ist digitale Freiheit. Er wurde als digitale Open-Source-Währung geschaffen, die der ganzen Welt gehört. Sie steht jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind zur Verfügung und ermöglicht es der Menschheit, Geschäfte u…
Buy Wall
Eine Buy Wall (Deutsch: Kauf-Wand) ist eine Situation, in der eine große Limit-Order platziert wurde, um zu kaufen, wenn eine Kryptowährung einen bestimmten Wert erreicht. Dies kann manchmal von Händlern genutzt werden, …
Black Swan Event
Ein sogenannter Black Swan Event (Desutsch: Schwarzer-Schwan-Ereignis) ist eine Metapher für ein unerwartetes Ereignis, das erhebliche Auswirkungen hat. Ein schwarzer Schwan ist ein Ereignis, das sich durch seine extreme…
Bull
Eine Person, die optimistisch und zuversichtlich ist, dass die Marktpreise steigen werden, wird auch als "bull" oder "bullish" in Bezug auf den Markt oder den Preis bezeichnet. Das Gegenteil zu einem Bullen wäre ein Bär.…
Bull Trap
Eine Bullenfalle tritt auf, wenn ein stetig fallender Vermögenswert scheinbar eine Trendwende einleitet und steigt, aber bald darauf seinen Abwärtstrend wieder aufnimmt. Bei einer Bullenfalle handelt es sich um ein falsc…
Bear
Als Bear (Deutsch: Bär) wir jemand bezeichnet, der glaubt, dass die Preise auf einem bestimmten Markt über einen längeren Zeitraum hinweg fallen werden. Eine solche Person kann man auch als "bärisch" bezeichnen.…
Bearwhale
Ein Bearwhale (Deutsch: Bärenwal) ist eine Person, die eine große Anzahl von Kryptowährungen besitzt und ihr massives Konto nutzt, um den Preis zu drücken und davon zu profitieren.…
Bear Trap
Unter Bear Trap (Deutsch: Bärenfalle) versteht man die versuchte Manipulation des Preises einer bestimmten Kryptowährung, die auf der koordinierten Aktivität einer Gruppe von Händlern beruht.…
Bid Price
Der höchste Preis, den ein Käufer für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung zu zahlen bereit ist, wird als Bid Price bezeichnet. Er ist der Geldbetrag, den Käufer für beispielsweise eine Ware, Kryptow…
Bubble
Von einer Bubble (Deutsch: Blase) spricht man, wenn ein Vermögenswert oder Anlageklasse zu einem Preis gehandelt wird, der den inneren Wert dieses Werts um ein Vielfaches übersteigt. Viele Jahre lang haben Kommentatoren …
Beacon Chain
Die Beacon Chain ist eine Blockchain und zugleich das Herzstück von Ethereum 2.0; sie speichert und verwaltet das Register der Validatoren und koordiniert die Shard Chains. Die Beacon Chain ging am 1. Dezember 2020 onlin…
Benchmark
Benchmarking ist eine Methode zum Vergleich der Leistung Ihres Vermögens oder Ihres Anlageportfolios mit der Leistung ähnlicher Anlagen, um festzustellen, ob es eine Lücke gibt, die durch eine Leistungssteigerung überbrü…
1 / 41234

Abonniere unseren Newsletter und bleibe stets up to date über die aktuellsten Ereignisse aus den Bereichen Blockchain, Dezentralisierung, Digital Assets, Entrepreneurship und Investment.