Artikel speichern
Meta
Themen
Content-Quelle
Artikel Suchen
Newsletter abonnieren
ADVERTISEMENT
Beitrag Teilen
Auf Telegram teilen
Auf Whatsapp teilen
Per Email teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen

Paper Wallet

Eine Paper Wallet ist ein physisches Aufbewahrungssystem für Private Keys von Kryptowährungen. Da es sich bei Kryptowährungen um virtuelle Assets handelt, werden sie nicht in einer Paper Wallet aufbewahrt, sondern in einem Wallet. Stattdessen bietet es einen Mechanismus zur sicheren Aufbewahrung der einzigartigen Schlüssel für dein virtuelles Vermögen. Die Keys werden auf ein Stück Papier geschrieben oder gedruckt; daher der Begriff Paper Wallet.

Die Schlüssel können in ihrer alphanumerischen Form gespeichert oder als QR-Code ausgedruckt werden. Bei Kryptowährungen wie Bitcoin gibt es Public und Private Keys. Ein Public Key funktioniert zum Beispiel wie eine öffentliche E-Mail-Adresse und kann öffentlich geteilt werden. Damit andere BTC auf dein Konto einzahlen können, aber keinen Zugriff darauf haben. Ein Private Key hingegen funktioniert wie ein vertrauliches Passwort und gibt seinem Inhaber die Möglichkeit, auf die Coins zuzugreifen.

Obwohl sie sehr sicher sind, wenn sie gut versteckt aufbewahrt werden, haben die Wallets aufgrund von Fortschritten bei der Aufbewahrung von Kryptowährungen an Beliebtheit verloren. Um eine Paper Wallet einzurichten, musst du einen seriösen Paper Wallet Generator verwenden. Vermeide es jedoch so weit wie möglich, eine aus einer elektronischen Quelle zu erstellen. Selbst wenn es sich nur um eine ausgedruckte Datei handelt, hinterlässt du möglicherweise einen digitalen Fussabdruck, den Hacker ausnutzen können.

Der sicherste Weg, eine zu erstellen, besteht darin, die Seed Phrase oder den Private Key von deinem Bildschirm oder Gerät aufzuschreiben, sie zu überprüfen und sie dann an einem sicheren Ort zu verstecken. Das gilt sowohl für Software- als auch für Hardware-Wallets.

Wallet-Generatoren liefern zufällige, aber einzigartige Public und Private Keys. Trotz ihrer gemeinsamen Offline-Funktionen, wie z. B. Cold Storage Devices, die offline funktionieren, bergen Paper Wallets mehrere Risiken.

Zum Beispiel kann das Papier verlegt oder beschädigt werden. Die Qualität des Papiers und der Tinte, die der Drucker verwendet, kann die Lesbarkeit der Schlüssel beeinträchtigen. Vor allem wenn sie über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden. Die Paper Wallet kann auch durch Umwelteinflüsse wie Wasser, Feuer oder Luftfeuchtigkeit beschädigt werden. Ausserdem kann es zu Problemen kommen, wenn die Software, die die Wallet erstellt, ein Update erhält und das Format der alten Paper Wallet nicht mehr erkennt.

Inzwischen gibt es auch Steel Wallets (aus starken, rostfreien Metallen wie Aluminium und Titan), die feuerfest sind und sehr lange halten sollten.

Meta
Themen
Content-Quelle
Beitrag Teilen
Auf Whatsapp teilen
Auf Telegram teilen
Per Email teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Reddit teilen
ADVERTISEMENT

Weitere News

Public Address
Eine Public Address (Deutsch: Öffentliche Adresse) ist der kryptografische Hash eines öffentlichen Schlüssels, der es dem Nutzer/der Nutzerin ermöglicht, ihn als Adresse zu verwenden, um eine Zahlung zu beantragen.…
Proof of Work (PoW)
Im Gegensatz zu Fiat-Geld, das in der Regel von einer zentralen Behörde wie einer Bank reguliert wird, sind Kryptowährungen dezentralisiert. PoW ebnet den Weg dafür, dass viele Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum…
Play2Earn
Play2Earn (play-to-earn) (Deutsch: Spiele, um zu verdienen) sind Spieledie sich auf ein Spielkonzept basieren, bei dem eine Plattform ihren Spieler/innen die Möglichkeit bietet, im Spiel irgendeine Form von Vermögenswert…
Ponzi Scheme
Der Begriff "Ponzi-Scheme" wurde 1920 nach einem italienischen Betrüger namens Charles Ponzi geprägt. Ein sogenannter Ponzi Scheme ist eine betrügerische Investition, bei der angebliche Renditen von Geldern, die von neue…
Participation Node
Auf der Algorand-Plattform gibt es Participation Nodes (Deutsch: Beteiligungsknoten), die bei der Durchführung des Konsensverfahrens des Pure Proof of Stake (PPoS) helfen.…
Plattform
Der Begriff Plattform bezieht sich auf die übergeordnete Blockchain der Token. Sie kann sich auch auf eine Kryptowährungsbörse beziehen, auf der man Kryptowährungen handeln kann.…
Passive Income
Passive Income (Deutsch: Passives Einkommen) ist Geld, das meistens aus Investitionen stammt, an denen der Verdiener nicht aktiv beteiligt sein muss und immer wieder hereinkommt.…
Perpetual Contracts
Perpetual Contracts (Deutsch: Unbefristete Verträge) sind Derivate, welche einem Terminkontrakt ähneln, jedoch kein Verfallsdatum haben.…
Pump and Dump Scheme
Ein sogenannter Pump and Dump Scheme ist eine Form des Betrugs, bei der der Preis einer Kryptowährung mit falschen und irreführenden positiven Aussagen künstlich aufgebläht wird und dann schnell auf 0 fällt und verschwin…
Protocol
Das Protokoll ist das Regelwerk, das die Interaktionen in einem Netzwerk festlegt und in der Regel Konsens, Transaktionsvalidierung und Netzwerkbeteiligung auf einer Blockchain beinhaltet.…
Parachain
Parachains sind anwendungsbasierte, individuelle Datenstrukturen, die innerhalb des gesamten Polkadot-Netzwerks parallel zueinander laufen. Parachains sind mit Polkadot in einer "Hub-and-Spoke"-Architektur verbunden, die…
Proof of Importance (PoI)
Der Proof of Importance ist ein Blockchain-Konsensalgorithmus. Genau wie Proof of Work und Proof of Stake ist Proof of Importance eine weitere Möglichkeit, die Blockchain zu sichern. Proof of Importance bestimmt, welc…
1 / 3123

Abonniere unseren Newsletter und bleibe stets up to date über die aktuellsten Ereignisse aus den Bereichen Blockchain, Dezentralisierung, Digital Assets, Entrepreneurship und Investment.