Artikel speichern
Meta
Themen
Content-Quelle
Artikel Suchen
Newsletter abonnieren
ADVERTISEMENT
Beitrag Teilen
Auf Telegram teilen
Auf Whatsapp teilen
Per Email teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen

Decentralization

Dezentralisierte Organisationen sind solche, die sich nicht auf ein einziges Autoritätszentrum verlassen, um die Regeln durchzusetzen und den Betrieb aufrechtzuerhalten. Stattdessen setzen sie sich aus zahlreichen Entscheidungsträgern zusammen, die den gleichen oder einen vergleichbaren Grad an Autorität über den Rest des Systems haben und sich auf verschiedene Konsensmechanismen verlassen, um einen gemeinsamen Aktionsplan zu erreichen.

Nebst dezentralen Organisationen gibt es nebstdessen natürlich auch zentrale Organisationen.

Ein prominentes Beispiel für dezentrale Systeme sind Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH), die von Netzwerken unabhängiger Nodes unterstützt werden, die mit Hilfe von Algorithmen wie Proof-of-Work (PoW) einen Konsens erzielen, um alle Transaktionen unfehlbar und einheitlich zu verarbeiten und aufzuzeichnen.

Da sie sich nicht auf eine zentrale Autorität verlassen, sind dezentrale Organisationen robuster als ihre zentralisierten Pendants. Im Gegensatz zu letzteren, bei denen eine Störung der leitenden Instanz die gesamte Organisation lahmlegt, funktionieren dezentrale Systeme auch dann weiter, wenn ein oder mehrere Teile von ihnen ausfallen. Sie sind außerdem demokratischer und weniger anfällig für Zensur.

Dezentralisierte Organisationen haben aber auch Nachteile, die vor allem auf das Fehlen einer einheitlichen Vision und einer klaren Trennung der Zuständigkeiten zurückzuführen sind. Das führt dazu, dass die Effizienz im Vergleich zu einer zielstrebigen, zentralen Organisation sinkt.

Dieses Problem wird durch die Tatsache verdeutlicht, dass das Bitcoin-Netzwerk im Jahr 2020 über 70 Terawattstunden Strom verbrauchte.

Meta
Themen
Content-Quelle
Beitrag Teilen
Auf Whatsapp teilen
Auf Telegram teilen
Per Email teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Reddit teilen
ADVERTISEMENT

Weitere News

Diamond Hands
Diamond Hands ist ein beliebter Begriff auf Social-Media-Plattformen. Er bezieht sich auf Menschen, die ihre Münzen auch dann noch halten, wenn ihr Portfolio um mehr als 20 % an Wert verliert. Diese Gruppe von Kryptow…
Diversification
Diversifizierung ist eine Strategie des Risikomanagements, bei der eine Vielzahl von Anlagen in einem Portfolio gemischt wird. Die Portfoliobestände selbst können über Anlageklassen und innerhalb von Klassen sowie geo…
Do Your Own Research (DYOR)
Die Abkürzung DYOR steht für "Do Your Own Research" (Deutsch: Mach deine eigene Recherche) und soll Investoren dazu ermutigen, ein Projekt vor der Investition gründlich zu prüfen. Do Your Own Research (DYOR) gilt als ein…
Dump/ Dumping
Bei einem Dump wird eine große Menge an Kryptowährungen kurz hintereinander verkauft, oft von einem Wal, was den Preis eines Vermögenswerts nach unten zieht. Zu einem Dumping kann es auch kommen, wenn der Markt durch äuß…
Digital Dollar
Der Begriff "Digital Dollar" bezieht sich auf eine mögliche digitale Währung des U.S. Dollars, die von der US-Zentralbank (CBDC) ausgegeben werden könnte. Ein digitaler Dollar ist eine Währung, die nur in elektronischer …
Digital Currency
Eine Währung, die im Gegensatz zu den traditionellen physischen Währungen, nur in digitaler Form existiert, wird Digital Currency genannt (Deutsch: Digitale Währung). Digitale Währungen erfüllen in der Theorie alle Funkt…
Digital Assets
Ein Digital Asset (Deutsch: Digitaler Vermögenswert) ist in der Welt der Kryptowährungen und Fintechs die digitale Repräsentation eines Wertes. In der Regel wird dieser Wert in Token umgewandelt, und die daraus resultier…
Dominance
Die Kennzahl der Dominanz soll den grundlegenden Charakter von Bitcoin für den Kryptowährungsmarkt demonstrieren und seinen im Vergleich zu anderen digitalen Währungen enorm übergroßen Wert unterstreichen. Der Bitcoin Do…
Deflation
Deflation ist der Begriff für den Rückgang des allgemeinen Preisniveaus für Waren und Dienstleistungen in einer Volkswirtschaft. Makroökonomisch gesehen geht eine Deflation in der Regel mit einer Verringerung des Geld…
Delisting
Der Prozess der Entfernung eines Vermögenswerts/einer Aktie/einer Kryptowährung von einer Handelsbörse wird als Delisting bezeichnet.…
Distributed Ledger
Distributed Ledger (Deutsch: Verteilter Ledger) sind Ledger, bei denen Daten in einem Netzwerk dezentraler Knoten gespeichert werden. Ein distributed Ledger beinhaltet nicht notwendigerweise eine Kryptowährung und kann z…
Dolphin
Jemand, der 100-500 Bitcoin besitzt wird als Dolphin (Deutsch: Delfin) bezeichnet.…
1 / 3123

Abonniere unseren Newsletter und bleibe stets up to date über die aktuellsten Ereignisse aus den Bereichen Blockchain, Dezentralisierung, Digital Assets, Entrepreneurship und Investment.