Artikel speichern
Artikel Suchen
Newsletter abonnieren
ADVERTISEMENT
Beitrag Teilen
Auf Telegram teilen
Auf Whatsapp teilen
Per Email teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen

Mozilla-Mitbegründer sagt: „Brave (BAT) schafft einen YouTube-Killer

Brave (BAT) entwickelt einen YouTube-Killer, wie BrendanEich, der Mitbegründer von Brave, Basic Attention Token (BAT) und Mozilla, bestätigt hat.

Ein Twitter-Nutzer fragte BrendanEich, wann Brave einen YouTube-Killer auf den Markt bringen werde, da das gesamte Ökosystem eine „Fledermaus-Kipp-App für YouTube“ erwarte.

In einem Antwort-Tweet sagte BrendanEich, dass der Killer bald auf den Markt kommen werde. Er betonte, dass er mit dem Design beginne, und im Moment seien die „Nicht-Frontend-Teile“ bereits gebaut.Shadowbanned @Cameron@shitcoinprotips – Replying to @BrendanEich and 6 others

Jetzt ist nicht die Zeit, sich mit uns anzulegen lol. YouTube Killer und du sagst bald. Wenn nur ?BrendanEich✔@BrendanEich

Ich fange mit dem Design an, aber wir haben bereits Teile, die nicht zum Frontend gehören.32Twitter Ads info and privacySee BrendanEich’s other Tweets

Er sagte, die Innovation sei kein Ersatz für den YouTube-Dienst, sondern die YouTube-App werde im Browser abgeschaltet. Der Browser habe aber die Fähigkeit, Inhalte aufzuschwemmen und zu unterbrechen.

Der Mitbegründer von Mozilla und Firefox sagte, dass der YouTube-Killer YouTube für gewöhnliche Speicherung und hohe Qos-Routing nutzen kann.

Image Credit: Twitter.

Das BAT-Ökosystem hat eine große Idee erwartet, die das Kippen der YouTube-App ermöglicht. Da einige vielleicht erwarten, dass Brave eine neue Version von YouTube mit dem Namen „Google 4.0“ entwickelt, sagt BrendanEich, dass er nicht daran interessiert ist, sondern sich darauf freut, die Killer-App in-Browse zu starten.

Diesen Monat gab Brave bekannt, dass das BAT-Ökosystem eine enorme Expansion erfahren hat und Brave nun mehr als 15 Millionen monatlich aktive Nutzer und 5 Millionen täglich aktive Nutzer hat. Der enorme Nutzungszuwachs zeigt, dass Brave nun rund15,4 Millionen Nutzer hat, ein satter Anstieg von 50% seit dem Start von Brave 1.0 im November 2019.

Auch Brave Ads hat seit seinem Start im Jahr 2019 1.530 Kampagnen generiert. Im Oktober 2019 hatte es nur 400 Kampagnen generiert.

Seit Februar 2020, als die Option der gesponserten Bilder eingeführt wurde, hat sie laut einem Bericht von Brave etwa 25 Kampagnen geliefert.

Brave sieht jetzt Kampagnen von Unternehmen wie PayPal/Honey, Chipotle, Newegg und Verizon. Dazu gesellen sich Unternehmen wie Evernote, Quickbooks, Grubhub, Lenovo, Logitech, KIND snacks, CBS, Intel, Harry’s Razors und Amazon, die das Medium bereits nutzen. Momentan werden Brave Ads Kampagnen in 183 Ländern unterstützt.

Brave Ads hat einen großen Zuwachs von über 930% erfahren. Inzwischen gibt es rund 700.000 von Brave verifizierte Inhaltsersteller auf Plattformen wie GitHub, Vimeo, Websites, Twitch, Twitter und YouTube.

Da Nutzer mit Datenschutzproblemen bei anderen Browsern kämpfen, nutzen immer mehr Menschen Brave Browsers. Wegen Datenschutzproblemen kämpft Google mit einer Sammelklage in Höhe von 5 Milliarden Dollar gegen den Datenschutz von Chrome. In der Klage wird behauptet, dass Chrome die Browserdaten seiner Nutzer ohne deren Zustimmung sammelt, obwohl sie den Inkognito-Modus verwenden.

In einer anderen Entwicklung hat Brave mit dem japanischen E-Sport-Team Rush Gaming und der koreanischen Popgruppe BTC zusammengearbeitet, um einen speziellen Browser zu veröffentlichen, der ausschließlich für Nutzer in Japan entwickelt wurde.

Wie Japan’s Nikkei newspaper berichtet, erhalten die Nutzer des Browsers Punkte, wenn sie Werbung sehen, die das E-Sport-Team von Rush Gaming unterstützt.

Quellenverzeichnis:

Yusuff, O. (2020, June 9). Brave (BAT) Creating A YouTube Killer, Mozilla Co-founder Says. NewsLogical. https://newslogical.com/brave-bat-creating-a-youtube-killer-mozilla-co-founder-says/

Beitrag Teilen
Auf Whatsapp teilen
Auf Telegram teilen
Per Email teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Reddit teilen
ADVERTISEMENT

Weitere News

1 / 3123

Abonniere unseren Newsletter und bleibe stets up to date über die aktuellsten Ereignisse aus den Bereichen Blockchain, Dezentralisierung, Digital Assets, Entrepreneurship und Investment.