Artikel speichern
Artikel Suchen
Newsletter abonnieren
ADVERTISEMENT
Beitrag Teilen
Auf Telegram teilen
Auf Whatsapp teilen
Per Email teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen

Ethereum-ETFs: Hier sind alle Anträge, die auf eine SEC-Genehmigung warten

Viele grosse Investmentfirmen hoffen, von der SEC grünes Licht für die Notierung von Ethereum-ETFs in den USA zu bekommen. Hier ist die aktuelle Liste.

Nach der historischen Zulassung von 11 Spot Bitcoin exchange-traded funds im Januar, fragen sich Branchenbeobachter nun, wann die United States Securities and Exchange Commission (SEC) grünes Licht für einen Ethereum Äquivalent.  

Für diejenigen, die es nicht wissen: Ein börsengehandelter Fonds (ETF) ist ein beliebtes Anlageinstrument, das an einer Börse gehandelt wird. Er ermöglicht es Anlegern, Anteile zu kaufen, die den Preis eines zugrunde liegenden Vermögenswerts abbilden – das kann alles sein, von Gold und Fremdwährungen bis hin zu Kryptowährungen und Tech-Aktien. 

Im Falle einer Genehmigung würde ein Ethereum-Spot-ETF – ähnlich wie ein Bitcoin-ETF – bedeuten, dass ein Fondsmanager die digitalen ETH-Münzen kauft und speichert und die Anleger zum Kauf von Anteilen auffordert, die ihren Wert widerspiegeln. Dies würde es Anlegern ermöglichen, in die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung zu investieren.

Mehrere angesehene Finanzunternehmen haben S-1-Formulare bei der SEC eingereicht. Kurz gesagt: Unternehmen reichen solche Formulare ein, um die Aufsichtsbehörde darauf aufmerksam zu machen, dass sie beabsichtigen, der Öffentlichkeit Wertpapiere anzubieten, und um eine detaillierte Aufschlüsselung ihrer Geschäftstätigkeit vorzulegen. 

Hier sind die Anträge, die derzeit auf dem Schreibtisch der SEC liegen und auf ihre Genehmigung warten. Die SEC-Entscheidungsfrist für die vorgeschlagenen Produkte variiert von Ende Mai bis Anfang August.

BlackRock

BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter, reichte bereits im November ein S-1-Formular für seinen geplanten iShares Ethereum Trust ein.

Die SEC verzögerte eine Entscheidung über das potenzielle Produkt des Fondsmanagers zu Beginn dieses Jahres und hat nun bis zum 7. August Zeit. 

Der CEO des Unternehmens, Larry Fink, scheint von der Kryptowährung und ihrem Netzwerk begeistert zu sein und hat gesagt dass ein Ethereum-ETF wertvoll wäre“. Er hat auch davon gesprochen, dass eine „Tokenisierung“ unvermeidlich sei. 

Grayscale

Der Krypto-Vermögensverwalter Grayscale wartet auf eine Antwort der SEC, nachdem er im Oktober einen Antrag auf Umwandlung seines Grayscale Ethereum Trust in einen Ethereum-Spot-ETF eingereicht hatte;

Der derzeitige Trust funktioniert wie ein geschlossener Fonds; als börsengehandelter Fonds soll es für die Anleger einfacher sein, Anteile zurückzugeben. Der Bitcoin Trust wurde im Januar in einen börsengehandelten Fonds umgewandelt, so dass es bereits einen Präzedenzfall dafür gibt, wie ein solches Krypto-Vehikel in einen börsengehandelten Spotfonds umgewandelt werden kann.

Grayscale ist einer der Gründe, warum Bitcoin-ETFs derzeit in den USA gehandelt werden. In einem bahnbrechenden Moment für die Kryptoindustrie im letzten Jahr hat ein Richterin einem Rechtsstreit für das Unternehmen Partei ergriffen und dem Unternehmen zugestimmt, dass die größte Aufsichtsbehörde der Wall Street keine schlüssige Erklärung für die Verweigerung der vorgeschlagenen Umwandlung in einen Bitcoin-ETF nach Jahren der Ablehnung hatte.

Das Urteil hat der SEC den Weg geebnet, grünes Licht für Bitcoin-ETFs zu geben.
Trotz dessen scheint die SEC es nicht eilig zu haben, die jüngste Genehmigung zu erteilen – sie hat ihre Entscheidung im Januar verschoben. Die Regulierungsbehörde hat nun bis zum 18. Juni Zeit, sich zu äussern.

Und erst letzten Monat hat das Unternehmen auch einen „Mini“-Ethereum-Trust angemeldet. Die Idee hinter diesem Fonds ist, dass er niedrigere Gebühren für die Anteilseigner hat.

Ark Invest/21Shares

Cathie Woods schwergewichtiges Tech-Investment-Management-Unternehmen, ARK Invest, stellte bereits im September einen Antrag bei der SEC für einen Ethereum-ETF.  

Der ETF ist in Partnerschaft mit dem Krypto-ETF-Emittenten 21Shares und nennt Coinbase, Amerikas größte Börse für digitale Vermögenswerte, als Verwahrer – was bedeutet, dass das anerkannte Unternehmen die ETH in dem Produkt halten und speichern würde. Die Entscheidungsfrist für das Produkt ist der 24. Mai.

Fidelity

Der Finanzdienstleistungsriese Fidelity machte bereits im November deutlich, dass er einen Ethereum-ETF aufgeben wollte, als Cboe – die Börse, an der das Produkt gehandelt werden sollte –einen 19b-4 im Namen des Unternehmens einreichte. 

Dann, im März, reichte das massive Unternehmen sein S-1 bei der SEC für seinen Fidelity Ethereum Fund ein. Die SEC wird am 3. August eine Entscheidung über das Produkt treffen.

VanEck

Der Vermögensverwalter VanEck war der erste Fondsmanager, der im Jahr 2021 einen Antrag für einen Ethereum-ETF bei der SEC einreichte (). Später im selben Jahr zog seinen Antrag zurück und hat seitdem erneut einen Antrag gestellt. 

The firm’s Bitcoin ETF has been a successful product, and VanEck even waived its fees to better compete with the other funds on the market. On May 23, the SEC is due to give a decision on the product. 

Hashdex

Die Nasdaq hat im September einen Antrag im Namen des brasilianischen Fondsmanagers Hashdex für seinen Hashdex Nasdaq Ethereum ETF eingereicht 

Hashdex hat bereits mehrere Krypto-ETFs, die in Brasilien gehandelt werden. In den USA erhielt der Hashdex Bitcoin ETF im Januar grünes Licht von der SEC, wird aber noch nicht an einer Börse gehandelt. Im März erklärte das Unternehmen, dass es seinen Bitcoin-Futures-ETF zu einem späteren Zeitpunkt in einen Spot-ETF umwandeln werde. Die SEC wird am 30. Mai eine Entscheidung treffen.

Franklin Templeton

Der Wall Street-Gigant Franklin Templeton stieg im Februar ins Rennen ein, als er einen Vorschlag bei der SEC einreichte. Der Antrag für den vorgeschlagenen Franklin Ethereum Trust erwähnt Staking, den Prozess der Sperrung digitaler Münzen oder Token, um eine Blockchain am Laufen zu halten. 

In ihrem Vorschlag heißt es, dass sie „von Zeit zu Zeit einen Teil des Fondsvermögens über einen oder mehrere vertrauenswürdige Staking-Anbieter einsetzen kann“. Die SEC wird am 11. Juni eine Entscheidung über das Produkt treffen.

Invesco/Galaxy Digital

Der Vermögensverwaltungsriese Invesco hat bereits im September zusammen mit Mike Novogratz‘ Galaxy Digital einen Vorschlag für einen ETH-ETF eingereicht . Das S-1-Formular erwähnt, dass Invesco als Sponsor für das Produkt fungieren würde, während Galaxy Digital als „Execution Agent“ fungieren würde – und ETH verkaufen würde, um die Ausgaben des Invesco Galaxy Ethereum ETF zu bezahlen. 

Die SEC wird das Produkt am 7. Juli genehmigen, ablehnen oder aufschieben.

Bitwise

Die Investmentfirma Bitwise hat im März ihr S-1-Formular bei der SEC eingereicht, um einen Ethereum-Spot-ETF anzubieten.Wie Franklin Templeton erwähnt auch Bitwise das Staking und weist darauf hin, dass der Bitwise Ethereum Trust einen Teil des Fondsvermögens bei vertrauenswürdigen Staking-Anbietern einsetzen kann, um zusätzliche Belohnungen zu erhalten. 

Matt Hougan, Chief Investment Officer bei Bitwise, hat gesagt dass er erwartet, dass ETH-ETFs im Dezember auf den Markt kommen – und sagte voraus, dass sie erfolgreicher sein würden, wenn sie ohnehin später im Jahr zugelassen würden. 

Quellenverweis:

Di Salvo, M. (n.d.). Ethereum ETFs: Here Are All the Applications Awaiting SEC Approval. Decrypt. https://decrypt.co/230228/ethereum-etfs-all-applications-awaiting-sec-approval

Beitrag Teilen
Auf Whatsapp teilen
Auf Telegram teilen
Per Email teilen
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkedin teilen
Auf Xing teilen
Auf Reddit teilen
ADVERTISEMENT

Weitere News

Studie: Real Estate Tokenization
Global commercial real estate investment reached an unprecedented high of US$830 billion in 2019. Real estate is traditionally one of the most illiquid asset classes, requiring significant capital commitments and entaili…
Bild der Gönnervereinigung EVZ
Der «67’s Blockchain Entrepreneurs Club Zug» will der Blockchain-Industrie eine Netzwerk-Plattform bieten und die Weiterentwicklung des EVZ finanziell nachhaltig unterstützen. Gründer der neuen EVZ Gönnervereinigung s…
1 / 41234

Abonniere unseren Newsletter und bleibe stets up to date über die aktuellsten Ereignisse aus den Bereichen Blockchain, Dezentralisierung, Digital Assets, Entrepreneurship und Investment.